Donnerstag, 24. März 2011

LEGEN - wait for it - DADDY! Review zu 6x19 "Legendaddy"

Wer kennt das nicht… man wartet voller Vorfreude auf ein bestimmtes Ereignis und dann wenn dieses eintritt, dann kommt „der große, böse Bruder der Hoffnung, seine Waffe das Schwert, sein Name Enttäuschung“ (von Kettcar, solltet ihr die Band noch nicht kennen hört mal rein!!!!)
Genau so ist es Barney Stinson, in der dieswöchigen How I Met Your Mother Folge 6x19 „Legendaddy“, ergangen. Die Folge wurde am 21.3.2011 in den USA von CBS ausgestrahlt und hatte als besonderen Gaststar John Lithgow (Hinterm Mond gleich links, Shrek, uvm.).

Doch zuerst einen kurzen Handlungsüberblick:

Die Gruppe versammelt sich in Barneys Wohnung um Basketball zu schauen. Doch leider ist Barneys riesiger Fernseher kaputt! Doch all das wird nebensächlich, als plötzlich ein Mann namens Jerry (John Lithgow) vor der Tür steht und behauptet Barneys Vater zu sein. Daraufhin geht Barney mit Jerry ins McLarens um seinen Vater näher kennen zu lernen. Und obwohl die beiden absolut nichts gemeinsam haben und der alte Jerry dem jungen Barney in keinster Weise ähnelnd, erzählt Barney seinen Freunden später wie toll sein Vater sei und, dass die beiden quasi ein und dieselbe Person seien. Das ist natürlich eine Lüge und Barney beschließt seinen Vater nie wieder zu sehen, woraufhin die Gruppe eine Intervention für ihn abhält und ihn überreden kann zusammen mit seinem Vater und dessen Familie zu Abend zu essen…
Derweil versucht Marshall die Gruppe dazu zu bringen in nicht mehr wegen des Todes seines Vaters zu bevormunden.

meine Meinung:

Nun es ist endlich soweit! Das Geheimnis um Barneys Vater ist gelöst! Ist Jerry so wie man sich Barneys Vater immer vorgestellt hatte? Nein!
Aber trotzdem macht sich John Litgow in der Rolle des Vaters des größten Frauenaufreißers des 21. Jahrhunderts perfekt! Er ist einfach die perfekte Vaterfigur! Das war er schon in „Hinterm Mond gleich links“ und er ist es auch in HIMYM. Er ist nach Bob Saget mein liebster TV Vater! Doch der Reihe nach… wie war denn nun die Folge „Legendaddy“? Nun ich fand sie gut! Nicht perfekt und auch nicht zum Schreien komisch, sondern solide und im Allgemeinen auf einem guten Niveau! Die emotionalen Szenen sind wieder einmal von Neil Patrick Harris perfekt umgesetzt worden und keines Falls übertrieben gespielt! Die Basketballkorb Szene war so glaubhaft, und toll gespielt, dass sie allein einen Preis verdient hätte! Doch das drum herum war leider „nur“ gut. Ich war positiv überrascht wie gut die „Gaps“ (Wissenslücken) Story in den Gesamtkontext der Folge eingebaut wurde. Als ich  den Spoiler gelesen habe, dachte ich, dass dies nur ein Lückenfüller werden würde. Doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Diese Nebenstory machte Sinn und brachte den gesamt Plot der Serie auch etwas vorran.
Mir persönlich kam jedoch vor allem Robin in den letzten Folgen, eigentlich in der gesamten Steffel, etwas zu kurz. Es scheint fast so als würde den Autoren nicht mehr viel zu diesem Charakter einfallen… nun wir werden sehen.

Im Allgemeinen gebe ich der Folge 7 von 10 Ostermännern!


Wie es mit Barney und seinem Vater weitergeht, erfahren wir spätestens in Episoden 6x22 „Scary Jerry“, wo zu  schon Spoiler veröffentlich worden sind.
Davor kommen jedoch noch zwei weitere Folgen, zudem ihr HIER die von mir zusammengestellten Spoiler findet!

So und nun seid ihr gefragt! Wie fandet ihr „Legendaddy“? Stimmt in der Umfrage auf der rechten Seite gleich darüber ab und/oder schreibt doch einen Kommentar unter diese Review!

Kommentare:

  1. also ich hab ein Interview der Macher gelesen, in dem sie sagen, dass in der 7. Staffel Robins Charakter wieder mehr im Mittelpunkt steht. Ich freue mich darauf! :) Robin > Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    coole Seite! bin grade erst drauf gestoßen! und auch tolle Review! Bin zwar nicht der selben meinung aber was solls.
    Werd auf jedenfall absofort öfters hier sein!
    Gefällt mir!

    AntwortenLöschen

How I Met Your Mother Videoplayer