Dienstag, 8. November 2011

7x09 „Disaster Averted“ – Review


Neue Woche, neue Möglichkeit der HIMYM Macher unser aller Lieblingsserie wieder zu alter Qualität zu verhelfen. Der Episodenname der 9. Folge der 7ten How I Met Your Mother Staffel lautet „Disaster Averted“ also „Katastrophe  abgewendet“. Doch kann diese Folge die drohende Katastrophe HIMYM zu einer mittelmäßigen Sitcom werden zu lassen wirklich abwenden? Wir werden sehen…

Zuerst ganz kurz die Handlung:
Ted erzählt Kevin wie sich die Gruppe am Tag des Hurrikans Irene, am 27. August verhalten hat.
Ted selbst hat alles für die Evakuierung vorbereitet, jedoch wollen ihm seine Freunde nicht folgen. Barney besteht darauf in seinem Apartment zu bleiben und auch Lily findet, dass es besser wäre wenn die Gruppe in New York bleiben würde. Marshall, der seine Krankenversicherung verloren hat ist sowieso zu verängstigt um etwas ohne Lily zu machen und ist somit ihrer Meinung. Für Robin, die aus Kanada angebliche schlimmere Unwetter gewöhnt ist, ist die ganze Evakuierung sowieso nur Panikmache.
Wieder in der jetzigen Zeit versucht Barney Lily und Marshall dazu zu bringen ihm die Ducky Tie abnehmen zu lassen, da er ihm in 2 Tagen ein großes Ereignis bevorsteht. Er geht sogar so weit und bietet Marshall das ultimative Angebot…

Meine Meinung:
Disaster Averted! Endlich mal wieder eine HIMYM Folge, die mit ihrer Art, ihrem Humor und ihrer Erzählweise auch als solche bezeichnet werden darf! Die Folge war gut konstruiert und hatte viele Lacher. Aber auch der ernste Part kam nicht zu kurz.
Zuerst zum kleinsten Teil der Folge dem Ted Teil. Leider war Ted auch in dieser Folge nicht mehr als ein Nebencharakter. Doch dieses Schrullige, etwas Memmenhaftige steht Ted nun mal am besten. Er bringt den ehemaligen Pfadfinder sehr gut rüber und ist mit seiner Art einfach nur klasse! Leider auch in dieser Folge wieder ein „Girl of the Week“ und keinerlei Entwicklung für seinen Charakter, aber im Gegensatz zu den letzten Folgen eine Besserung.
Der Marshall und Lily Part gefiel mir auch sehr gut. Zwar bringt er die Hauptgeschichte der beiden, nämliche das Baby, nicht wirklich voran, aber er zeigt wo diese Geschichte ihren Ursprung bzw. Eisprung hatte. Der verängstigte Marshall war natürlich einfach nur zum Schreien komisch! Wegen solcher Rollen liebe ich Jason Segal einfach! Und der Bär in jeder LebenslagexD Toll!
Als ich zuerst von dem neuen Slapcountdown erfahren habe, so dachte ich, dass das nur nach hinten los gehen kann. Aber falsch gedacht! Barneys versuche Marshall dazu zu bringe ihn zu ohrfeigen waren toll. Und die Geschichte am Anfang mit den Anspielungen auf Indiana Jones gefiel mit umso besser! Und so sind wir zu einem neuen Status Quo gekommen: Barney ist die Ducky Tie los und Marshall hat noch 2 Slaps übrig.  Wie wir in der Vorschau auf die Folge in der Barney und Marshall in Atlantic City sind ja gesehen haben, trägt Barney die Ducky Tie dort. Wir dürfen also gespannt sein wie sich das noch alles zusammen fügen wird.
 Nun der Robin und Barney Part.
Zu allererst muss ich sagen ich finde es süß, dass Barney so auf seinen Vater hört. Und auch Robins Streben nach der Aufmerksamkeit ihres Vaters halte ich für ein gutes Thema. Sowieso finde ich, dass darauf noch viel zu wenig gemacht worden ist. Ja aus der gesamten Vergangenheit von Robin bevor sie nach NY kam wurde zu wenig gemacht. Ich glaube darin steckt viel Potential… und viele Kanadawitze ;)
Doch wieder zurück zur Folge: Als Barney Robin veräppelte und sich dann später bei ihr entschuldigt und ihr sagte, dass er keinen einzigen Tag auskommen würde ohne mit ihr zu sprechen, dies alles in Verbindung mit dem Beinahe-Kuss, dies sind die Momente die How I Met Your Mother von anderen Sitcoms unterscheiden, dies sind die Momente die die Charaktere echt und natürlich wirken lassen, ja dies sind die Momente wegen derer ich How I Met Your Mother so liebe!
Die Emotionen, die peinliche Stille danach, WOW!
Und als dann die letzte Szene kam, im Taxi, tia…
Ich muss ja zugeben, dass ich mir eigentlich, trotz aller Hinweise aus gegenteiligen Ausgang, Nora als Braut gewünscht hätte. Aber nun muss ich ehrlich sagen: Barney und Robin sind auch super gut zusammen!
Aber ich will mich jetzt hier nicht schon wieder in Hochzeitsspekulationen vertiefen, drum sage ich einfach, dass der Episodentitel dieser Folge echt passend ist! Sollte das Niveau so bleiben ist die Katastrophe abgewendet. Jetzt freue ich mich erst mal auf Barneys Treffen mit Noras Eltern, wie sich das Verhältnis zwischen Ihm und Robin und vor allem auch zwischen ihren jeweiligen Partnern weiter entwickelt. Und ich hoffe auf etwas mehr Ted in den nächsten Folgen.
Alles in allem war diese Folge gut. Hat zwar noch Luft nach oben, jedoch gebe ich ihr aufgrund der enttäuschenden Vorgänger 8 von 10 Ostermännern! Wäre sie in der 1ten, 2ten, 3ten, 4ten, oder 6ten Staffel gelaufen so hätte ich ihr wahrscheinlich nur 7 gegeben.


Kommentare:

  1. Ich muss leider zugeben, dass mir diese Folge überhaupt nicht gefallen hat. Zum einen wahren die Bär-Gags vorhersehbar und dann auch noch zu viel. Zwei wären da echt schon das Maximum gewesen.
    Außerdem der verängstigte Marshall ist eigentlich sehr genial, aber das Edgar Alan Poe Zitat ist so eine Sache von Ted, dass es sich falsch angefühlt hat.
    Die eigentliche "Story" war mehr als lahm, da hätten sich die Writer schon wenigstens was tolles einfallen lassen können! Das haben die sonst wesentlich besser hinbekommen.
    Auch Ted als draufgänger darzustellen mit dieser fremden Frau hat nicht ganz funktioniert mit einem solchen Vollblutromantiker wie Ted bzw es hat funktioniert bis zu diesem Spruch "single?" "boyfriend" "Bye".
    Ich muss aber sagen, dass Kevin sehr genial war "Therapisted!" und Marshalls Sprung um Barney zu slappen war super genial!
    Zu Barney und Robin: Ich hoffe einfach, dass die beiden mit einem großen Knall auf Barneys und Noras Hochzeit zusammen kommen :)

    AntwortenLöschen
  2. Achja ist jemanden aufgefallen yellow rain coat - yellow umbrella? Ich denke, dass sagt alles :P

    AntwortenLöschen
  3. "Doch kann diese Folge die drohende Katastrophe HIMYM zu einer mittelmäßigen Sitcom werden zu lassen wirklich abwenden?"

    Das ist auch eine interessante Betrachtungsweise.

    AntwortenLöschen
  4. Du meinst den gelben Regenmantel von Robin? ist mir vorher garnicht aufgefallen... Könnte natürlich eine Bedeutung haben, wie so vieles in HIMYM, aber vll auch nur Zufall. Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass Pam Fryman, oder aber auch einer der Autoren, der das Ende der Serie kennt, da gesagt hat: "Los lasst uns Robin hier einen gelben Regenmantel anziehen, das passt gut zu unserem Ende! Denn da wird Robin heiraten und Ted trifft auf ihrer Hochzeit seine Frau..."

    AntwortenLöschen

How I Met Your Mother Videoplayer